A witchy Life

by Napgyermek


Merry Meet!

Auf diesem kleinen, feinen Blog gewähre ich einen Einblick in mein vielseitiges Leben als moderne Hexe. Ich wünsche viel Spass beim Lesen!

 

Mineralien.
Die Erdenmutter vermag durch diese alten, beständigen Wissensspeicher so viele Geschichten zu erzählen; nicht nur von sich selbst, sondern auch von all ihren Brüdern und Schwestern in den unendlichen Weiten.

 

Allabendlich bei der Meditation im Lieblingsstein versinken... Kann ich. ♥

Univerzit
Kommentare
Believe in yourself!

Startgewicht: 89.0 Kilogramm / BMI 33.5
Zielgewicht: 52.0 Kilogramm / BMI 19.6

Aktueller Status: 87.0 Kilogramm
Hilfsmittel: Lifesum-App (Überwachung), Spaziergänge (Sport)
Spezielles: Pizza funghi + Geburtstagstorte, vergangenen Samstag

Ich bleibe dran!
Hoffentlich gelingt es mir auch... :/

Kommentare
Aurum metallicum C30

Es ist Sonntag, Tag des goldenen Himmelslichts. Zeit für die Medizin.

Was wie einer meiner üblichen Twitter-Insider klingt, ist seit letztem Sonntag allwöchtenlich Realität. Die liebe Jackie hat mir nämlich die Empfehlung gegeben, aufgrund diverser Aspekte auf Gold-Globuli zurückzugreifen. Das Edelmetall schützt nicht nur vor äusseren Angriffen, es soll vor allem die typischen Wassermann-Attribute ein wenig zu lindern vermögen, die mich im Alltag oft beeinträchtigen: Depressive Verstimmungen, Reizbarkeit infolge stark wechselhafter Laune, aber auch gegen meine gelegentlichen Schwindelanfälle und die tinnitusähnlichen Erscheinungen in meinem Kopf sollen sie lindernd wirken. Da ich nichts verurteilen kann, was ich nicht selbst kenne, habe ich mich entschlossen, den Zuckerkügelchen eine Chance zu geben, obgleich ich mir bewusst bin, dass sie ähnlich wirken wie meine magischen Rituale — sie vollbringen keine Wunder, sie unterstützen lediglich.

 

Ich bin gespannt... Die Dosis wurde vom Fachpersonal mit 5 C30-Globuli pro Sonntag relativ hoch angesetzt, da meine Depressionen über ein starkes Ausmass verfügen.

Kommentare
04
Feb
Purzeltag...
Geburtstagsgeschenke

Wahnsinn — seit 27 Jahren und 12 Stunden flutsche ich jetzt schon durch dieses Leben! Die Zeit rast... Zumindest biologisch; geistig schwanke ich ja nach wie vor zwischen 3 und 99 Jahren. ;)

 

Es war ein ruhiger Tag, nahezu ohne entsprechende Nachrichten, und dafür bin ich dankbar. Ich stehe nicht gerne im Mittelpunkt, erst recht nicht für etwas, was ich im Grunde nicht zu veranworten habe.
Ich verbrachte den Tag mehrheitlich im stillen Kämmerlein, den Blick auf meinen astrologischen Geburtsradix gerichtet — aufgrund meiner fordernden Arbeit habe ich das Studium zwar pausiert, das tut meinem Interesse und meinem bisher angeeigneten Wissen jedoch keinerlei Abbruch...


Ich liess also einfach mal die Seele baumeln und verbrachte die Zeit vereinzelt im Kreise meiner engen Vertrauten. Dabei reichte die Aufmerksamkeit dennoch aus, dass mein kleiner Bruder mir als Geschenk uuuunbedingt eine kleine Torte ausgesucht hat, meine Onkel mir als Symbol für das Glück zwei Bingolose geschenkt haben, meine beste Freundin meiner ewig schmerzenden Schreibhand ein neues Tagebuch beschert hat und meine Mutter mir ein Kristallset geschenkt hat, bestehend aus je einem Lichtdiamant für die Göttin und den Gott sowie fünf kristallklaren Diamanten, wovon jeder ein Element symbolisiert.

 

Diese Kristalle lassen sich z.B. auf dem Schrein platzieren oder sie lassen sich beim Ziehen eines magischen Kreises als Marksteine einsetzen usw. Sie sind also "schlicht", aber gerade deswegen sehr vielseitig einsetzbar. Von allen Geschenken hat mich dieses am meisten überrascht, da meine Mutter sonst eine sehr pragmatische Hexe ist, die nahezu gänzlich ohne magische Hilfsmittel auskommt! Es ist einmal mehr ein sehr schönes Gefühl, sich durch Gesten wie diese vollumfänglich als Person akzeptiert zu wissen und zu fühlen. ♥

Radix
Kommentare

Von ♥ wünsche ich allen Seelen da draussen eine friedliche, freudige und erfüllende Imbolcnacht!
Es sind dunkle Zeiten, die uns gerade fordern... Möge sich jeder, gerade in Zeiten wie diesen, ein kleines, aber beständiges Licht der Hoffnung bewahren.
Blessed be!

 

Gemäss der "klassischen" Wicca-Tradition ist ja heute, in der Nacht zur Mariä Lichtmess, die Nacht, in der das rückkehrende Licht des Sonnengottes festlich willkommen geheissen wird. Als hauptberufliche Rebellin zelebriere ich den keltischen Jahreskreis jedoch sicher nicht nach dem gregorianischen Kalender der Christen, sondern nach dem ursprünglich zugeteilten Lauf der Natur, also nach dem Stand von Sonne und Mond. Dabei fällt Imbolc jeweils auf den 2. Vollmond des Jahres, in diesem Jahr also auf den 11. Februar — ein Samstag. Samstag, der Tag des Saturns, verspricht in der Astrologie sowohl (die Beseitigung von) Chaos als auch wichtige Lebenslehren. Es ist der Tag, an dem wir uns mit unseren Schatten auseinandersetzen... Es ist also die perfekte Zeit, um das Dunkel mit dem vollen Licht der Muttergöttin zu erhellen, um dem Feuergott den Weg zurück auf Erden zu leuchten!

 

Ich bin voller Vorfreude, obgleich es noch ein wenig dauert — zumal die Sabbatot ohnehin "nur" den spirituellen Höhepunkt eines Jahreszeitenphase markieren. Das Leben selbst lässt sich immer feiern, jeden Tag, irgendwie. Und es sei es nur durch den Moment eines vollkommen unbekümmerten Lachens! Auch das ist Magie: Jeder noch so kleine Funken, der einen Leben, hoffen, lässt.

Vergesst das nicht. ;)

Kommentare
Mehr

Besucherzaehler