A witchy Life

by Napgyermek


08
Ju
Lux-Esbat: Juni 2017
08.06.2017 23:50

Bereits früh wurde heute für den abendlichen Esbat vorbereitet, denn da ich heute zu Besuch an einer heilpädagogischen Schule war (Was einfach nur toll war! ♥), kam ich heute bereits früh von der schulischen Arbeit zurück.

 

Cirrus stand bereits früh in den Startlöchern. Er hat sich, nach Monaten des sorgfältigen Abwägens, nun endlich dazu entschieden, wo er seinen Spiraltänzer, den er von Ungarn her mühsam in die Schweiz geschleppt hat, anbringen möchte: Und zwar an unserem geliebten Holunderbaum. Sogleich brachten wir ihn an einem Ast an, der sich wie geschaffen dafür in annehmbarer Höhe über unseren Köpfen herabbog. Kaum war er angebracht, kam auch schon ein Windstoss aus dem Nichts und liess den regenbogenfarbenen Spiralstab elegant um sich selbst tanzen. Gebannt sahen wir zu; es hat etwas Hypnotisches und Beruhigendes, obwohl es an sich eine sehr lebhafte Bewegung ist...

Erdbeermond 2017
Esbat-Altar

Beim zur Zeit späten Einbruch der Dunkelheit ermöglichte uns ein klarer Himmel einen herrlichen Blick auf einen prächtigen Erdbeermond, der in seinem Glanz die Nacht zum Tag machte.

 

Wir bauten einen kleinen Esbat-Altar auf, dessen Basis aus Aluminiumfolie bestand – sie repräsentierte den Meeresspiegel der Mondgöttin, das Silber unterstrich ihre angenehme Kühle, die unsere hitzegeplagten Tage erfrischend belebt.
Darauf platzierten wir die Friedenskerze, Muscheln, eine Amazonitkette, eine ungerade Anzahl an Schneckenmuscheln, die mir
Jackie einst schenkte, sowie die fünf klaren Lichtdiamanten, die ich von meiner Mutter zum Geburtstag erhielt.
Natürlich durften auch im Vollmondlicht aufgeladene Kraftsteine, der Marien-Rosenkranz unserer Mutter, Flaschen voller Weihwasser, unsere Kristallstäbe und die beiden Kristallschädel nicht fehlen...

 

Unsere Festlichkeit dauerte zwar "nur" von 21 Uhr bis gerade eben, also bis kurz vor Mitternacht, jedoch war sie innig und erfüllt von intensiven Friedensmeditationen, melodischen Gesängen und guten Wünschen.
Es war wunderschön und das ist für mich die Hauptsache!

Danke.

Kommentare